Oldtimerbegutachten gemäß § 23 StVZO

Foto: KDBusch/GTÜ

Seit dem 01.03.2007 sind nach einer Rechtsänderung auch unsere Prüfingenieure von Ingenieur- und Sachverständigenbüro Thomas Haves in Münster durch ihre Zusammenarbeit mit der GTÜ berechtigt, Oldtimerbegutachten gemäß § 23 StVZO zur Erlangung einer H-Zulassung oder eines roten 07er-Kennzeichens durchzuführen.
Bei positiver Begutachtung durch uns - Ingenieur- und Sachverständigenbüro Thomas Haves - erhält der Halter finanzielle Vorteile durch verminderte Unterhaltskosten bei Nutzung eines 07er-Kennzeichens oder des H-Kennzeichens (pauschale Kfz-Steuer).
Die Oldtimerbegutachtung umfasst eine Untersuchung im Umfang einer Hauptuntersuchung (gemäß § 29 StVZO) sowie die sachverständige Begutachtung des Pflege-/Erhaltungszustands des Gesamtfahrzeugs und der Originalität seiner Hauptbaugruppen. Unsere Experten bei Ingenieur- und Sachverständigenbüro Thomas Haves können für Sie dieses Gutachten erstellen und alle notwendigen Schritte durchführen. Zu den relevanten Hauptbaugruppen eines Oldtimers zählen Aufbau/Karosserie, Rahmen/Fahrwerk, Motor/Antrieb, Bremsanlage, Lenkung, Räder/Reifen, elektrische Anlage und der Fahrzeuginnenraum.
Unsere Prüfingenieure von Ingenieur- und Sachverständigenbüro Thomas Haves sind dabei in hoheitlichem Auftrag tätig und arbeiten im Namen und auf Rechnung der GTÜ. Sie setzen die in § 23 StVZO und der dazu geltenden Richtlinie vorgeschriebenen Bestimmungen um und dienen damit der Verkehrssicherheit.
Wer Fragen zu "seinem Oldtimer" hat, wendet sich bitte an unsere Prüfingenieure vor Ort in Münster. Dieser kann in allen Punkten weiterhelfen, gerade auch dann, wenn es um die zügige Beibringung von speziellen Unterlagen (Broschüren, Datenblätter, Testberichten usw.) zu Ihrem Fahrzeug geht. Gerne helfen wir Ihnen auch schon vorab telefonisch unter 02506 / 303281, per E-Mail info@sv-haves.de oder über unser Kontaktformular weiter.

Oldtimer-Liebhaber können die aktuellsten Artikel zu den Oldtimer-Themen auf GTÜ-Classic  lesen oder sich auch gerne selbst auf unserem Oldtimer-Informationssystem umsehen und nach Literatur, Test- und Fahrzeugberichten sowie Prospekten aus den vergangenen 120 Jahren suchen.

Die GTÜ mit den Oldtimer-Experten fühlt sich mit ihren zahlreichen Oldtimer-Aktivitäten der Szene eng verbunden. Für viele der GTÜ-Sachverständigen sind die meist liebevoll gepflegten und häufig aufwendig restaurierten Schätzchen ein ganz besonderes Anliegen.

Im Oldtimer-Ratgeber der GTÜ geben Klassik-Experten Tipps und Informationen zu Kauf, Zulassung, Wertgutachten, Versicherung, Pflege und Reparatur historischer Fahrzeuge. Außerdem ergänzt der neue GTÜ-Oldtimer-Ratgeber die breite Palette des GTÜ-Dienstleistungsangebots für Klassiker. Auf 76 Seiten im handlichen DIN-A5-Format finden sich Experten-Ratschläge zur erfolgreichen Suche nach dem Traumwagen, Tipps zum unbeschwerten Oldtimerkauf und zur Wertermittlung des Schätzchens. Die Wahl des richtigen Kennzeichens und der Zulassung werden ebenso beleuchtet wie das 1x1 der Oldtimer-Versicherung. Beim Werterhalt des Klassikers dreht sich alles um Pflege, Wartung, Reparatur und Ersatzteilsuche. Worauf bei An- und Umbauten im zeitgenössischen Stil zu achten ist, was der GTÜ-Rundum-Service und die Oldtimer-Datenbank Klassik-Besitzern bietet, beschreiben anschaulich die GTÜ-Classic-Partner, die gemeinsam mit anderen Experten die Beiträge für den Ratgeber verfasst haben. 

Zusätzlich wurde vor kurzem einen neuen GTÜ informativ „16 Fragen und Antworten zu Oldtimern und der „Oldtimer-Richtlinien““ veröffentlicht. Hier finden Sie das Wichtigste zum Thema „Zulassungen von Oldtimern, was die Oldtimerbesitzer wissen müssen.“

Ingenieur- und Sachverständigenbüro Thomas Haves und GTÜ, die Oldtimer-Experten.